info@absolutaloe.com

Morphologie des Biologischen Aloe Vera

 

Corazón del Aloe Vera
Corazón del Aloe Vera

Aloe Vera, auch bekannt als Aloe oder Barbados Curacao Aloe ist, unter anderem, eine Sukkulente.

Die Morphologie der Aloe Vera ist vielfältig da sie sich weltweit in mehr als 300 verschiedenen Aloe Vera Sorten aufteilt.

Aloe vera gehört zur Familie der Liliengewächse sowie die Tulpe, Zwiebeln, Knoblauch oder Spargel. Es ist eine ausdauernde Pflanze und die Geschichte besagt, dass diese Heilpflanze in Nordafrika heimisch ist.

Es gibt Tausende Arten von Sukkulenten in mehreren Pflanzenfamilien klassifiziert sind. Die meisten gehören zu den Aizocaceae, Kakteen, Euphorbien und Crassulacean.

Bei AbsolutAloe wird organisches und natürliches Aloe Vera auf unserem Bauernhof auf Fuerteventura gepflanzt. Dabei befolgen wir strikt die Anforderungen und Standards die das Zertifikat CRAE (Consejo Regulador de Agriculture Ecologica de Canarias).

  • Liliacea
  • Apocynaceae
  • Asclepiadaceae
  • Kakteen
  • Zusammengesetzt
  • Euforbiáceas
  • Aizoaceae
  • Crassulacean
  • Portulacaceae
  • Liliaceae

Normalerweise denken viele Menschen, dass die Aloe Vera auf Grund ihrer Stacheln eine Art von Kaktus ist. Je nach Art der Aloe Vera können diese mehr oder weniger scharf sein, aber im Allgemeinen sind diese kein Problem so wie es viele Kaktuarten darstellen.

Aloe Vera ist eine Sukkulente, sie gehört zu jener Pflanzenfamilie die Wasser in ihren Wurzeln und Blättern speichern. Wenn eine Aloe Pflanze gesund und in gutem Zustand ist, können wir sehen, wie die Blätter schön und dick sind was bedeutet, dass sie eine Menge Aloe Vera Fruchtfleisch in sich haben.

Gerade eben dieser Saft der mit außergewöhnlichen Eigenschaften beladen ist, macht sie zur unbestrittenen Königin unter den Heilpflanzen.

Von den rund 350 Arten von Aloe Vera die in der Welt existieren, ist es die Aloe Barbadensis Miller die wegen ihrer therapeutischen Eigenschaften bekannt ist. Daher ist es als Aloe Vera bekannt, das heißt, das  „Wahre Aloe„.

Aloe Vera hat in Abhängigkeit der geographischen Lage auch andere Namen. Einige von ihnen sind:

  • Pita
  • Drachenschwanz
  • Desert Lily
  • Aloe vera oder Sávila
  • Lu wei
  • Kumari

Biologisches Aloe Vera auf den Kanarischen Inseln.

 

Lorenzo Vicente
Lorenzo Vicente

Die Bio Aloe Vera Pflanze (Aloe Barbadensis Miller) die wir auf den Kanarischen Inseln züchten hat eine durchschnittliche Größe von etwa 60 cm, ist hellgrün wenn sie nicht der Sonne ausgesetzt und regelmäßig bewässert wird, und sie wird braun wenn Sie viel Sonne und zu wenig Wasser bekommt.

Der Anbau der Aloe Barbadensis Miller erfolgt wegen dem fruchtfleisch der Blätter. Wenn sie einen Schnitt in einem der Blätte rmachen, können Sie sehen, dass eine grünlich-gelbe Flüssigkeit, genannt Aloin, austreten wird: ein Produkt mit bitterem Geruch und  Geschmack, das früher bei der Herstellung von Masterbatches verwendet werden, welches auch ein starkes Abführmittel ist.

Der restliche Saft besteht im wesentlichen aus 18 der 20 körpereigenen Aminosäuren, von denen sieben von wesentlicher Bedeutung sind, sowie Polysaccharide, Vitamine, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralien, Spurenelemente, Säuren, organische Salze und Enzyme, ingesamt bis an die  200  verschiedene Substanzen, die das tägliche Funktionieren unseres Körpers  verbessern.

Das geheimnis heilkraft der Aloe Vera ist in kräftigen wirkung von seiner wirkstoffe zu interagieren.

Die Ableger der Aloe Vera Pflanze werden von der Mutterpflanze getrennt wenn sie etwa 15 cm lang sind. Die Blätter sind zwischen 40 cm und 50 cm, von 7 cm von 10 cm in einer basalen Rosette gruppiert, mit kleinen Zähnen.

Das Wurzelsystem von Aloe Vera und die Tropfbewässerung, zwei sehr natürliche Ideen.

 
ONLINE SHOP

[sharify]

Aloe Vera Ecológico de Fuerteventura

Envíos a Europa

Esponja Vegetal Lufa

¿Por qué AbsolutAloe?

 
  • Hecho con Aloe Vera Ecológico
  • Cultivado en Fuerteventura
  • Cultivo Ecológico Certificado
  • Plantas de 4 años de edad
  • Libre de Perfumes
  • Libre de Químicos
  • Libre de Parabenos
 
2830
CRAE - Consejo Regulador Agricultura Ecológica de Canarias